Na, hier ist was los ...

Ausstellungen, Veranstaltungen, Tage, an denen etwas Außergewöhnliches passiert gibt es mehrmals im Jahr. In Garbsen und in Großburgwedel. Und neueste Dienstleistungsangebote, wertvolle Tipps damit unsere Kunden mit den neuesten Trends inspiriert werden.

Solidarität macht glücklich.

Musik auch. Engagement sowieso.

Solidaritätskonzert Garbsen 2019Die Gestaltung und Ausstattung der Bühnendekoration anlässlich des Solidaritätskonzerts am 10. Februar 2019 in der Aula des Schulzentrums in Garbsen wurde von Susanne Scholz gesponsert. Die Farbenfröhlichkeit erinnert an den kommenden Frühling und spiegelte auch die Stimmung wieder, die an dem bewegenden Abend herrschte. Das Bühnenbild bot den passenden Rahmen für all die Künstler und Chöre, die sich, wie die vielen Zuschauer auch, für die Bewahrung der Grundwerte eines friedlichen Zusammenlebens einsetzen und für die Integration von Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten, immer wieder engagieren.

Die Wärme war spürbar - Garbsener Kultour 2018

Farben über Farben

Kultour Garbsen 2018In dem lichtdurchfluteten Gewächshaus entstand eine Atmosphäre aus einer Mischung im Orientexpress zu sein, 1001 Nacht zu erleben und dabei mit kulinarisch phänomenalen, frischen Köstlichkeiten verwöhnt zu werden. Herzerfrischend waren die Akteure. Der fantastische Pantomime Peter Shub, der jeden Gast zum Lachen brachte. Die Musiker von Tone Fish, die mit ihrem Programm das Publikum in ihren Bann zogen. Für das Auge eine Explosion von Farben. Denn die Dekorationen mit Orientteppichen und Stoffen, die sich sowohl für Baldachine als auch für Ruhekissen eignen, zeigen, dass Innenarchitektin Susanne Scholz auch auf diesem Gebiet Geschick im Umgang mit glamourösen Stoffen, stylisch und reich coloriert, grafischen Formen und Mustern, hat. Kultour Garbsen 2018Die Bilder der teilnehmenden Künstlerin Martina Heger wurden so geschickt in die Ausstellung integriert, dass sich die Besucher an all den herrlichen Farben, die mit üppigen Blumen-Arrangements in der „Alten Gärtnerei“ von Andreas Weber ergänzt wurden, gar nicht statt sehen konnten.

Wir sind dran ...

... und Sie können dabei sein. 19. August 2018 | 12:00 - 18:00 Uhr

Kultour Garbsen 2018Die nächste Kultour 2018 am 19. August ist auch dieses Jahr zu Gast in der "Alten Gärtnerei". Alle Besucher können Künstler genießen, die ihr Bühnenprogramm bei Susanne Scholz und Andreas Weber in der Dietrichstraße zeigen.  Freuen Sie sich auf das, was Ihr Herz höher schlagen lässt. Neben dem Kunstgeschehen vor Ort können Sie sich wieder all die Anregungen und Ideen für Ihr Zuhause für Innen (Raumausstattung) und Außen (Gartengestaltung) holen. In der "Alten Gärtnerei" in dem gläsernem Gewächshaus wird mit internationalen Stoffkollektionen und Dekorationen gezeigt, was Raumdesign bewirken kann. Und wenn zu Ihrem Zuhause auch ein Garten gehört, dann haben Sie die Möglichkeit, sich über die Gestaltung und Pflege des weiteren "Wohnzimmers" Informationen einzuholen.

Ungebrochene Lust an Großburgwedeler Kunst

26. und 27. Mai 2018 | "Kunst in Bewegung"

KIB Wochenende 26./27. Mai 2018Ein grandioser Rahmen, ein grandioses Wetter und grandiose Besucher. Und die hatten einfach Freude an dem diesjährigen Thema „Outdoor“ und haben die tolle Stimmung im Rahmen der Großburgwedeler Kunst-in-Bewegung-Tage genossen. Mit den neuen Kollektionen und den umgestalteten Räumlichkeiten konnte man sich für die Frühlings- und Sommerzeit inspirieren lassen. Und darüber hinaus gab es viel Gesprächsstoff bei all den neuen Stoffen und manches Mal auch die ein oder andere Speed-Dating-Wohnberatung von Susanne Scholz.

Wir haben nachgefragt - Garbsener Kultour 2017

Besucher auf Ideenfang

Garbsener Kultour 2017"Hier könnte ich länger bleiben", sagte eine Veranstaltungsbesucherin, als Sie am 20. August, dem Sonntag der Garbsener Kultour 2017 in der ALTEN GÄRTNEREI dem Quintett Fairytails mit ihren mystischen aber modernen Gesängen fasziniert lauschte. Es waren noch einmal mehr Besucher, als im vergangen Jahr der Einladung gefolgt.

Garbsener Kultour 2017In der alten Gärtnerei - wieder eine von sieben Veranstaltungsorten - wurden neben den künstlerischen Beiträgen die internationalen Stoffkollektionen und Dekorationen gezeigt, die Einrichtungsexpertin Susanne Scholz für dieses Event ausgesucht hat. An vielen Ausstellungsstücken, z. B. an Oma’s Sofa oder Opa’s Sessel, konnte man sofort erkennen, was diese Stoffe bewirken können. Die ausgestellten Skulpturen und Bilder der teilnehmenden Künstler wurden wieder so geschickt in die Ausstellung integriert, dass sich die Besucher gar nicht statt sehen konnten. Alle konnten auf Ideenfang gehen und was Raumdesign betrifft, hat Innenarchitektin Susanne Scholz auch in Zukunft immer die passende und natürlich überraschende Variante für jeden Geschmack.